Kinder / Schulweg

Aktion sicherer Schulweg

Die Sicherheit unserer Kinder hat in Baden-Württemberg einen sehr hohen Stellenwert.

Das Verkehrssicherheitskonzept Baden-Württemberg den Schutz von Kindern als schwächere Verkehrsteilnehmender als einen zentralen Schwerpunkt der Verkehrssicherheitsarbeit heraus. Die Aktion „Sicherer Schulweg“ trägt mit ihren teilweise über das gesamte Schuljahr fortlaufenden Maßnahmen wesentlich dazu bei, dass das Risiko für Kinder, im Straßenverkehr zu verünglücken, im bundesweiten Vergleich in Baden-Württemberg am geringsten ist.

Mehr

Bus fahren – aber richtig!

Der Bus ist Verkehrsmittel Nr. 1 auf dem Schulweg.

KAMPAGNE
Unsere Schülerinnen und Schüler legen ihre Schulwege mit dem Bus auch nach der Integration der Schulbeförderung in die Linienverkehre täglich zuverlässig und sicher zurück. Im Rahmen der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion werden Schülerinnen und Schüler mit der Kampagne „Bus fahren – aber richtig!“ durch besondere Informations- und Trainingsangebote zum richtigen Verhalten im Bus und an der Haltestelle aktiv an der sicheren Schulbeförderung begleitet.

Zur Kampagne

Elterninformationen

Informationen für Eltern.

Hier steht ein Text.

Mehr

Kinderforum

Willkommen im Kinderforum. Hier können alle was lernen.

Hallo, ihr da draußen! Das ist euer Auftritt und ihr werdet sehen, Verkehrssicherheit muss nicht langweilig sein. Ganz bestimmt habt ihr von euren Eltern oder Lehrern schon einiges zum „Achtgeben im Verkehr“ gelernt, zum Beispiel über das richtige Überqueren der Straße oder wie ihr im Auto gesichert sein müsst.

Mehr

Radfahrausbildung

Informationsplattform zur Radfahrausbildung in Baden-Württemberg.

KAMPAGNE
Die Radfahrausbildung bereitet die Kinder auf eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr vor. Die hohe Unfallbeteiligung von Kindern im Alter von 10 bis 15 Jahren unterstreicht die Bedeutung dieser Maßnahme.

Zur Kampagne

Schütze Dein Bestes

Fahrradfahrer sind wie Fußgänger oder motorisierte Zweiradfahrer bei Unfällen besonders gefährdet schwere oder gar tödliche Verletzungen zu erleiden.

KAMPAGNE
Bereits bei 15 km/h kann ein starres Hindernis tödlich sein. Unfälle lassen sich nicht immer vermeiden, aber auf ihre Folgen haben wir Einfluss – durch Tragen eines Fahrradhelms.

Zur Kampagne

Zebratheater

Die etwas andere Verkehrserziehung.

Das verkehrspädagogische Theaterangebot im Rahmen der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion GIB ACHT IM VERKEHR in Baden-Württemberg. „Vorschulkinder“ und „Erstklässler“ (ABC-Schützen) müssen vor oder ab der Einschulung auf die besonderen Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereitet werden.

Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen