Ein Ziel – 100 WegeVerkehrspräventionspreis

Der Verkehrspräventionspreis
GIB ACHT IM VERKEHR

Alle Expertinnen und Experten sind sich einig: Verkehrsunfallprävention wird ihrem Anspruch nur dann gerecht, wenn die relevanten Informationen für die jeweiligen Zielgruppen kreativ und ideenreich aufbereitet werden.

Das zeigt nicht zuletzt die Vielzahl hervorragender Aktivitäten, die bisher im Rahmen unserer Aktion GIB ACHT IM VERKEHR durchgeführt worden sind. Unser Wettbewerb gilt deshalb als bewährter Anreiz zur Vorlage innovativer Initiativen und Projekte, deren Inhalte in der Folge häufig landesweit umgesetzt werden konnten.

Der Verkehrspräventionspreis wird von der Partnergemeinschaft GIB ACHT IM VERKEHR seit 1994 verliehen. Aufgrund unseres 25-jährigen Aktionsjubiläums im Jahre 2017 wurde auf eine Verleihung des Verkehrspreises 2016 verzichtet.


Aktuelle Ausschreibung – Verkehrspräventionspreis 2019/2020

Die Verleihung des Verkehrspräventionspreises 2019 beim 28. Landestag der Verkehrssicherheit in Ulm (auf 2022 verlegt) musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.
Jetzt wurde die Preisverleihung für 2019/2020 auf den 8. Juli 2021 terminiert (Bewerbungsschluss 20. Mai 2021).
Die Projekte werden im Rahmen der Prämierung mit einem Kurzvideo der Preisträger/-innen vorgestellt (zur Orientierung: Laufzeit ca. 90 – 120 Sekunden).

Im Bewerbungsverfahren freuen wir uns auf Vorlagen und Projekte, Kampagnen und Veranstaltungen zur Verkehrsunfallprävention aus den Jahren 2019 und 2020 mit Ausrichtung insbesondere auf:

  • Verkehrsbeteiligung
    z.B. Pkw, Lkw, Fahrrad inkl. Pedelec, zu Fuß Gehende, etc. und/oder
  • Unfallursachen und/oder Risikofaktoren
    z.B. Ablenkung, Geschwindigkeit, Sicherheitsgurt, Kindersicherung, Alkohol, Drogen, etc. und/oder
  • Zielgruppen im Straßenverkehr
    z.B. Kinder, Junge Fahrer/-innen, Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, etc. und/oder

Dabei ist entscheidend, wie die jeweiligen Zielgruppen zu Themen der Verkehrsunfallprävention erreicht und angesprochen werden, um eine möglichst nachhaltige Verhaltensänderung bei der Teilnahme am Straßenverkehr und somit eine Reduzierung des Unfallrisikos zu erreichen.

Jury und Preisträger

Die Jury unserer Partnergemeinschaft wählt nach vorgegebenen Kriterien jeweils drei Bewerber/-innen als Preisträger/-innen des Verkehrspräventionspreises – Geldpreis in Höhe von je 2.000.- € – aus.




Prämierte Projekte

Hier finden Sie unsere Handouts bzw. Infos zum Verkehrspräventionspreis inkl. Sonderpreisen (Preisträger und deren Projekte) zum Download