Klare Sache, klarer Kopf

immer die beste taktik!

Eine neue Präventionskampagne gegen Alkohol, Drogen und Medikamente im Straßenverkehr

Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Zielgruppe der jungen Fahrenden

In gewohnter Manier startet Baden-Württemberg zum bundesweiten Aktionstag “sicher.mobil.leben” eine eigene Präventionskampagne, die sich thematisch an das Thema des Aktionstags anlehnt.

Nachdem im vergangenen Jahr die Radfahrenden im Zentrum des Aktionstags standen, lautet das diesjährige Motto “Fahrtüchtigkeit im Blick”. Dies wurde in der Innenministerkonferenz auf der Frühjahrssitzung 2021 auf Baden-Württembergs Initiative beschlossen. Mangelnde Verkehrstüchtigkeit ist seit Jahren einer der Hauptunfallursachen für tödliche Verkehrsunfälle. In Baden-Württemberg war im vergangenen Jahr jeder siebte tödliche Verkehrsunfall auf mangelnde Fahrtüchtigkeit zurückzuführen. 31 Menschen starben, weil jemand unter dem Einfluss von Alkohol, illegalen Drogen oder Medikamenten stand. Ein kontinuierlich hoher Kontrolldruck zur Bekämpfung von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr ist bereits langjähriger Bestandteil der landesweiten polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit.

Die diesjährige Auftaktveranstaltung zum Kampagnenstart findet zeitgleich mit dem Aktionstag “sicher.mobil.leben” am 5. Mai in Ravensburg statt.


Botschafterinnen und Botschafter, zu denen Fans aufschauen

Für die neue Präventionskampagne konnten die Fußballbundesligaclubs des VfB Stuttgart, des SC Freiburg sowie der TSG 1899 Hoffenheim (Damen- und Herrenmannschaft) gewonnen werden.

In Zusammenarbeit mit den Fußballvereinen wurde jeweils ein vereinsbezogener und für die sozialen Medien geeigneter Spot produziert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die TSG 1899 Hoffenheim wirkten die Torhüterin Martina Tufeković und der Verteidiger Chris Richards, für den VfB Stuttgart der Verteidiger Waldemar Anton und für den SC Freiburg der Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo am Spot mit.

Die Spots werden auf den Social-Media-Kanälen der Polizei und der Vereine bespielt und im weiteren Verlauf auch in den Stadien bei Heimspielen gezeigt.


Die Kernbotschaften der neuen Kampagne entsprechen dem Statement des Aktionstags “sicher.mobil.leben”

Alkohol

Don’t drink and drive!

Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht!

Mehr Informationen rund um das Thema Alkohol im Straßenverkehr finden Sie hier.

 


Drogen und Medikamente

Dein Trip: Ohne Drogen!

Bei der Teilnahme am Straßenverkehr ist ein klarer Kopf gefragt. Drogen und die Verkehrssicherheit beeinträchtigende Medikamente sind damit nicht vereinbar.

Ausführliche Informationen zum Thema Drogen im Straßenverkehr können Sie hier nachlesen.

 


Verantwortung

Verkehrssicherheit – alle helfen mit!
Jeder trägt selbst Verantwortung für seine Verkehrstüchtigkeit. Eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr lebt von gegenseitiger Rücksichtnahme und dem Bewusstsein, dass jeder auf den anderen im Verkehr achtet.