Vom 17. – 19. August 2022 fand der 60. Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar statt. 7 Arbeitskreise zu den Themen – Angemessene Rechtsfolgen im Ordnungswidrigkeitenrecht, Cannabis im Straßenverkehr, Mehr Radverkehr mit mehr Verkehrssicherheit, Reha-Management Schwerstverletzter nach Verkehrsunfällen, E-Scooter, Krankenfahrstühle, langsame Landmaschinen, Beurteilung der Fahreignung durch die Fahrerlaubnisbehörde und das Strafgericht und Seeschifffahrt

Mehr

Mit der Neuausrichtung des Verkehrsunfallpräventionsprogramms SICHER fit UNTERWEGS steht eine Bündelung der verschiedenen Informationsangebote für aktive Seniorinnen und Senioren im Mittelpunkt.
Bei einem Aktionstag am 6. September 2022 wurde das Konzept durch den stv. Ministerpräsident und Innenminister von Baden-Württemberg Thomas Strobl vorgestellt.

Mehr

Wir freuen uns, dass rund 500.000 Menschen unsere Videos angeschaut haben. Helme können Unfälle nicht verhindern, sie können aber vor schwerwiegenden Verletzungen schützen.

Mehr

Die Verordnung besteht aus vier Artikeln: Autonome-Fahrzeuge-Genehmigungs und -Betriebsverordnung (AFGBV), Änderung der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr, Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FzV) und Inkrafttreten

Mehr

Mehr als die Hälfte der toten Radnutzenden trug keinen Helm. Um diese Zahl zu verringern, beteiligt sich Baden-Württemberg an der bundesweiten Helmtragekampagne #kopfentscheidung und hat diese Aktion unter #helmdrauf weitergeführt.
Nähere Infos unter https://www.gib-acht-im-verkehr.de/helmdrauf/

Mehr

Viele Besucherinnen und Besucher beim letzten in dieser Form durchgeführten Landestag der Verkehrssicherheit. Für alle Altersschichten waren interessante Angebote im Portfolio der Aussteller dabei.

Mehr
Ablenkung

Fall: Pkw-Lenker fährt in 70er-Zone mit überhöhter Geschwindigkeit, beantwortet zwei E-Mails auf dem Smartphone und bemerkt durch diese Ablenkung zwei Fahrradfahrende in der langgezogenenen Rechtskurve zu spät. Er bremst, kollidiert mit 82 km/h, dabei stirbt die Mutter, ein Kind auf dem Fahrradsitz und ein vorausfahrendes Kind werden schwer verletzt. Urteil OLG Hamm, 17.03.2022, Az. III-4

Mehr

Das Gesetz zum automatisierten Fahren wurde um das autonome Fahren ergänzt. Dazu traten umfassende Regelungen im Straßenverkehrsgesetz zum 13. Juli 2021 in Kraft, die hier detailliert beschrieben sind. Das Fahrzeug bewegt sich in dieser fünften Stufe fahrerlos, eine Überwachung ist nicht mehr nötig. Das Fahrzeug meistert auch komplexe Situationen, wie z.B. an Kreuzungen oder Fußgängerübergängen, selbstständig. Es sind auch Fahrten ohne Passagiere möglich.

Mehr

Die bundesweite Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. vergibt „Sonder-Ritter in Pandemiezeiten“. Das Projekt „Einblicke in die Radfahrausbildung“ der KEV ist einer der Hauptpreisträger.

Mehr

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) führt jährlich Verkehrsbeobachtungen in jeweils denselben Erhebungsregionen in Deutschland durch, bei denen die Sicherungsquoten von Pkw-Insassen und das Tragen von Schutzhelmen und Schutzkleidung auf Zweirädern erfasst werden.

Mehr

Ab 1. März 2022 muss das neue Versicherungskennzeichen oder alternativ die Versicherungsplakette mit der Farbe grün für nicht dem Zulassungsverfahren unterliegende Fahrzeuge angebracht sein, um den Nachweis einer Haftpflichtversicherung zu erbringen.

Mehr
Bild: ADOBE Stock

Umtausch von alten Führerscheinen. Formen und Fristen. Aktuell soll die erste Frist vom 19. Januar 2022 auf Grund coronabedingten Terminschwierigkeiten bei den Behörden um ein halbes Jahr verlängert werden. Bis zur Rechtskraft werden deshalb bis 19. Juli 2022 keine Verwarnungsgelder erhoben.

Mehr

Zahlreiche Änderungen straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften
Mehr Sicherheit für Rad Fahrende, mehr Privilegien für saubere Mobilität, härtere Strafen für blockierte Rettungswege und wesentlich höhere Bußgelder bei bestimmten Delikten.

Mehr

GIB ACHT IM VERKEHR ist Teil dieser Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, für legales Tuning zu werben, welches trotzdem ansprechend ist und die Verkehrssicherheit nicht darunter leidet.

Mehr

Im Jahr 2021, zwischen den Monaten März und Oktober, kamen rund 400 Motorradfahrende weniger bei Verkehrsunfällen zu Schaden. Dies stellt einen Zehnjahrestiefstand der Unfallzahlen in diesem Bereich dar. Jedoch stieg die Zahl der Getöteten in diesem Zeitraum gegenüber dem Vorjahr um fünf Menschen!  

Mehr