Fahrrad - Drogen - Alkohol

Auch an Radfahrende werden gesetzliche Anforderungen gestellt, um die Verkehrssicherheit durch den Genuss von Alkohol, Drogen oder anderen berauschenden Mitteln nicht zu gefährden. Nicht umsonst hat die bundesweite Aktion „sicher. mobil. leben“ 2022 die „Fahrtüchtigkeit im Blick“.

Mehr

Der Aktionstag findet diese Jahr unter dem Motto „Fahrtüchtigkeit im Blick“ statt. In Baden-Württemberg startet zeitgleich die Social-Media-Präventionskampagne „Klare Sache, klarer Kopf – immer die beste Taktik!“ mit prominenter Unterstützung.

Mehr

Mangelnde Verkehrstüchtigkeit ist erneut eine der Hauptunfallursachen. Der BADS hat einen Aufklärungsfilm zu dieser Thematik produziert, der jetzt von den vereinten Nationen ausgezeichnet wurde.

Mehr

…passierten im Jahr 2020. Im Allgemeinen wird deutlich, dass immer mehr Fahrrad gefahren wird. Dementsprechend steigen auch die Unfallzahlen seit geraumer Zeit. Das Statistische Bundesamt zählte auf der letztjährigen Himmelfahrt 648 Fahrradunfälle mit Personenschaden. Keine Nebenrolle dürften hierbei auch berauschende Mittel wie Alkohol gespielt haben.

Mehr