Verleih
  Die Angebote im Detail
Angebot:
Bezeichnung:
Kurzbeschreibung:
mehr
Bestellhinweise:
Handy-Modul der Kampagne RUNTER VOM GAS
Dauerleihgabe der BMVI- und DVR-Verkehrs- sicherheitskampagne  RUNTER VOM GAS für den Einsatz im Rahmen der Aktion GIB ACHT IM VERKEHR in Baden- Württemberg Über das Display des überdimensionalen Smartphones können Videoangebote zu verschiedenen Themen über derzeit insgesamt 4 USB- Sticks abgespielt werden. Die Flashdrives werden über das Aktionstool (per Stick über die USB-Schnittstelle des Handymoduls) abgespielt. Buchungsliste  zur Orientierung für Ihre Planungen
Zur Zeit nicht einsatzbereit!
Ablenkungs- Kugel-Modul GIB ACHT IM VERKEHR 
Eine Entwicklung der KEV in Kooperation mit der UKBW. Mit unserem „Kugel- Modul“ als Mitmachan- gebot wollen wir das Bewusstsein für die Gefahren von Ablenkung „spielerisch“ schärfen und insgesamt in den Vordergrund rücken. Aufgabe des Test- Teilnehmers ist es, eine Kugel durch ein Labyrinth zum Ziel-Loch zu manövrieren. Dies erfolgt über das Lenkrad über den nach allen Seiten beweglichen (federgelagerten) Modul- Kasten mit eingesetztem Labyrinth (austauschbar mit weiteren Parcours). Dabei können dem Probanden Zusatzauf- gaben gestellt werden, etwa dass beide Kreisverkehre zu umfahren sind usw. Die Test-Personen werden im Verlauf ihrer „Fahraufgabe“ ein- oder mehrfach durch den Moderator abgelenkt.
Ablenkung                                              inkl. Geschwindig- keit, Verkehrstüch- tigkeit nicht im Verleihan- gebot Einsatz derzeit nur durch KEV oder UKBW
Online-Buchungsanfrage                      Buchungsanfrage in der Druck-Version:
Verleihangebote + Exponate Themen wirkungsvoll präsentieren – Interesse wecken – zum Mitmachen animieren! Unser Service-Angebot für die Netzwerkpartner der Aktion GIB ACHT IM VERKEHR   Mit unseren Service-Angeboten können Argumente zu einzelnen Themen wie Ursachen und Folgen von Verkehrsunfällen unterstützt werden. Hintergründe werden damit verständlicher gemacht. Die Entwicklungen erfolgten teilweise in Kooperation mit einzelnen Partnern unserer Aktion GIB ACHT IM VERKEHR.   Sofern wir unsere Standausstattungs-Elemente und einzelne Exponate für unsere Netzwerkpartner und insbesondere Präventionseinheiten der Polizei Baden-Württemberg für den Verleih anbieten, wird dies bei den entsprechenden Elementen angegeben. Die Verleihangebote werden im Regelfall durch die Referate Prävention der Polizeipräsidien in Baden- Württemberg auch in Zusammenarbeit mit den örtlichen Netzwerkpartnern im Rahmen ihrer Maßnahmen zur Verkehrsunfallprävention genutzt. Bei Interesse zur Buchung einzelner Elemente unseres Angebots im Verleih bitten wir Sie um Beachtung folgender Rahmenbedingungen: Das Stand-/Verleihangebot ist beim Landeskriminalamt, Zentralstelle Prävention, Koordinierungs- und Entwicklungsstelle Verkehrsunfallprävention (KEV)  am Dienstsitz in Tübingen, Konrad-Adenauer- Str. 30, 72072 Tübingen, jeweils abzuholen und zurückzugeben. Für den Transport wird ein Fahrzeug der Vito-Klasse bzw. VW-Bus empfohlen. Bei einzelnen Angeboten ist die personelle Betreuung durch KEV-Personal Voraussetzung für deren Einsatz (siehe evtl. Hinweis in der Beschreibung zum Angebot). Die KEV ist regelmäßig bei Veranstaltungen der Verkehrsunfallprävention von landesweiter Bedeutung beteiligt. Bei Abholung und Rückgabe werden die gebuchten Elemente jeweils auf mögliche Beschädigungen überprüft. Erforderliche Reparaturen nach festgestellten Schäden durch Nutzung entliehener Elemente werden dem Verursacher kostenpflichtig in Rechnung gestellt. Bei Terminanfragen bzw. Buchung wird um möglichst detaillierte Angaben zum geplanten Abholungs- und  Rückgabetermin und den ausgewählten Elementen und Motiven gebeten. Die vereinbarten Termine sind unbedingt einzuhalten – bevorzugte Abholungs-/Rückgabetage sind Montag und Donnerstag. Ihre Buchungsanfrage Bitte verwenden Sie bei Ihrer Buchungsanfrage die jeweils angegebene Bezeichnung des Verleihangebots. Für Ihre Buchungsanfrage können Sie das Online-Formular oder eine Druck-Version verwenden. Bei Verwendung der Druck-Version bitte die Datei lokal speichern, ausfüllen und per Mail-Anhang versenden an kev-bw@gib-acht-im-verkehr.de 
Beachflag Image
Beachflag - Image GIB ACHT IM VERKEHR Die Image-BeachFlags (2) ergänzen wirkungsvoll Präventionsangebote – man wird auf diese aufmerksam. Unsere BeachFlags sind mobil, schnell und einfach aufgebaut!
Aktion GIB ACHT IM VERKEHR Im Verleihangebot
Image             GIB  ACHT IM VERKEHR Faltwand + Infothek
Infostand / Image Die Faltwand mit Info- thek und passendem Themenmotiv ist Ihr „richtiger Hintergrund“ für Präventionsangebote in geschlossenen Räumen (z.B. Aktionen an Schulen usw.). Die Gesamtgröße der Faltwand beträgt 3 x 2,3 m (BxH). Ergänzend enthält eine Infothek in Sechseckform das identische Motiv zum Thema. Das Motiv setzt sich aus insgesamt 8 Bildern im Format DIN A0 zusammen (Gesamtbild). Bestandteile des Verleihangebots: Faltwand mit ausge- wähltem Themenmotiv und Logoleiste Infothek mit identischem Themen- motiv der Faltwand und je ein Transportcontainer für Faltwand (Alu) und Infothek.
Aktion GIB ACHT IM VERKEHR Im Verleihangebot Einsatz nur in geschlossenen Räumen
Helm-Demobox „motorisches Feintuning“
Idee / Entwicklung KED-CH Demonstration möglicher motorischer Störungen (etwa nach Unfällen mit Kopfverletzungen) Der Proband zeichnet eine vorgegebene Kontur – Stern, Kreisel usw. – mit einem Stift nach. Der direkte Blick auf die Hand mit Stift wird durch eine Abdeckung verwehrt – die Kontrolle der Handbewegung erfolgt über einen Spiegel. Außer „Geübten“ wie etwa Zahnärzten und Zahnarzthelferinnen, die gewohnt sind, spiegel- verkehrt zu arbeiten, hat der Proband meist erhebliche Probleme, die Kontur problemlos nachzuzeichnen. Gerne können Sie die Demobox selbst nachbauen, etwa als schulisches Projekt, möglichst mit praktischer Anwendung der Demobox nach Fertigstellung im Sinne unserer Themen- beschreibung.
Helm / Radhelm Im Verleihangebot alternativ: Nachbau nach unserer Anbauanleitung
Helm-Simulation Schutzwirkung
Idee / Entwicklung         bfu-CH in Zusammenarbeit mit KED-CH                          Weiterentwicklung der Software durch die KEV                       Simulation verschieden starker Schlageinwir- kungen auf den Kopf, wie sie bei Unfällen auftreten können. Mit einem Gummi- hammer werden Schläge auf einen Dummy (Holzkopf) ausgeführt - deren Stärke/Energie wird durch eine Messelek- tronik ermittelt und per USB-Verbindung an einen handelsüblichen PC weitergeleitet. Dort wird mit der speziellen Software die (Schlag-) Stärke im Simulations- programm als Wert (Kilogramm) angezeigt und in 10 Stufen (bis 100 kg, 101 bis 200 kg usw.) interpretiert und grafisch dargestellt. Die jeweils dargestellten Grafiken (verfügbar für die Zielgruppe Radfahrer und Fahrer motorisierter Zweiräder) korrespon- dieren mit der Wucht des ausgeführten Schlags auf den Dummy. Zur Verdeut- lichung der enormen Schutzwirkung eines Helmes wird zunächst ein Schlag auf den nicht behelmten und somit ungeschützten Dummy ausgeführt. Ein weiterer Schlag wird mit mög- lichst identischer Energie ausgeführt – dieses Mal „trägt“ der Dummy einen Fahrrad- oder Motorradhelm. Der angezeigte Wert in Kilogramm ist nun trotz annähernd identischer Schlagenergie deutlich niedriger und zeigt somit sehr anschaulich die Schutzwirkung, die vom Helm
Helm / Radhelm nicht im Verleihan- gebot Einsatz nur durch KEV
Kurzfilm zur Erklärung von Funktion und Wirkungsweise des Simulations- moduls hier:
Kindersicherung Größentor
Idee / Entwicklung KEV Unser „Größentor“ ergänzt attraktiv die Beratungsangebote zur Kindersicherung, speziell zu den Vorgaben der Körpergröße von Kindern, nach dem Motto: „Wenn Du hier durchgehen kannst, brauchst Du einen Kindersitz“ … … denn für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, gilt: Mitnahme in Kraftfahr- zeugen auf Sitzen, für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, nur, wenn spezielle Rückhalteeinrichtungen benutzt werden. Unsere Partner zu diesem Angebot sind BRITAX RÖMER und die Unfallkasse Baden- Württemberg.
Kindersicherung Im Verleihangebot die Idee wurde bereits von anderen Inte- ressenten u. Bundes- ländern übernommen. Eine Vermittlung zum Hersteller ist möglich.
Roll-Up Displays zur Kampagne Helm tragen. Vorbild sein! (2 Motive)
Image Roll-Ups zur Radhelm-Kampagne         unter www.helm-tragen- vorbild.sein.de  Motiv 1: Mädchen „Sicher trage ich einen Helm. Und ihr? Motiv 2: Junge „Mein großes Vorbild? Opa! Größe: je BxH 85x200cm      Druck: Digital 4/0 C                                  Material: Aluminium + PVC Frontlite B1, 500g/m²            Konfektion: Banner ringsum geschnitten und im System eingebaut, oben geklemmt, unten geklebt
Radhelm Im Verleihangebot
Roll-Up Displays zur Kampagne NO GAME
Image Roll-Ups zur Radhelm-Kampagne         unter www.no-game-bw.de Motiv DRIVE SAFE Setz nicht dein echtes Leben aufs Spiel Größe: je BxH 85x200cm      Druck: Digital 4/0 C                                  Material: Aluminium + PVC Frontlite B1, 500g/m²            Konfektion: Banner ringsum geschnitten und im System eingebaut, oben geklemmt, unten geklebt
Junge Fahrer im Verleihangebot Die Polizeipräsidien in Baden-Württemberg haben jeweils ein Roll-Up mit diesem Motiv erhalten
Image             GIB  ACHT IM VERKEHR Roll-Up Bannerdisplay
Bannerdisplay zu unserer landesweiten Verkehrssicherheits- aktion Größe: je BxH 85x200cm      Druck: Digital 4/0 C                                  inklusive Gestell und Transporttasche
Aktion GIB ACHT IM VERKEHR Im Verleihangebot
Bus fahren – aber richtig! Roll-Up Bannerdisplay
Bannerdisplay zu unserer landesweiten Kampagne Größe: BxH 5x200cm      Druck: Digital 4/0 C                                  inklusive Gestell und Transporttasche
Bus fahren –                    aber richtig!             Kampagne im Verleihangebot
Zur Zeit nicht einsatzbereit!