Themen S T U V
Im Tunnel Klarsicht!                                                                                          Sicherheitsrisiko beschlagene Scheiben Bei der Tunnel-Einfahrt stellen Sie plötzlich beschlagene Scheiben fest – Ihre Sicht ist dadurch erheblich beeinträchtigt? So überrascht ist Ihnen gar nicht klar, ob die Feuchtigkeit an der Scheiben-Außenseite oder „nur“ im Fahrzeug auftritt.                                                                                                        Das Phänomen beschlagener Scheiben tritt speziell bei feuchter, kühler Witterung aufgrund der Temperaturunterschiede außerhalb und im Tunnel auf. Auch beim Aufeinandertreffen verschiedener Luftmassen wie etwa bei plötzlich auftretenden Regengüssen oder Gewitter müssen Sie mit einem „Blindflug“ bei der Einfahrt in den Tunnel oder auch in die Tiefgarage rechnen.                         Nicht alle Tunnel-Lüftungssysteme erfüllen den Standard, plötzliche Sichtbeeinträchtigungen dieser Art zu verhindern. Ein Anlaufen der Windschutzscheibe verhindert man, indem vor Einfahrt in den Tunnel die Klimaanlage oder Lüftung auf Entfrostung gestellt und der maximale Luftstrom auf die Frontscheibe geleitet wird. Der Scheibenwischer behebt sofort das Beschlagen auf der Scheiben-Außenseite. Als Fahrzeuglenkerin oder –lenker sollten Sie mit der Bedienung Ihrer Klima-/Lüftungsanlage vertraut sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn man nicht mit dem eigenen Fahrzeug, sondern etwa dem Leihwagen unterwegs ist. Sollte die Innenscheibe doch einmal beschlagen, benutzen Sie einfach ihre Hand, um sich „Klarsicht“ zu verschaffen. Es bleibt keine Zeit, nach Taschentuch oder Lappen zu suchen! Immer Wichtig! Im Tunnel Abstand halten und die vorgeschriebene Geschwindigkeit beachten.