Fahrrad & Trends
Das Fahrrad Ein modernes Verkehrsmittel - für jedes Alter. Freiheit, Genuss, frische Luft und flotte Fortbewegung – für all das und mehr steht eines der genialsten Fahrzeuge unserer Zeit: das Fahrrad. Wer Rad fährt, bewegt sich schnell, modern, flexibel, preisgünstig und tut sich selbst viel Gutes. Allein die Freude an der Bewegung macht das Fahrrad zum unschlagbaren Verkehrsmittel. Und ganz nebenbei stärkt man die eigene Gesundheit und entlastet Verkehr und Umwelt. Der zunehmende Anteil elektrisch unterstützter Fahrräder (E-Bikes & Pedelecs) trägt sicherlich zu einer weiteren Steigerung des Radverkehrs bei und bietet Möglichkeiten zur Erhaltung der Mobilität. Mit den modernen Zweirädern sind aber auch höhere Geschwindigkeiten möglich, was häufig von den Radlerinnen und Radlern, aber auch von anderen Verkehrsteilnehmern, unterschätzt wird und nicht selten zu Unfällen führt. Fahrspaß ja – aber mit Sicherheit. Im Straßenverkehr sind motorisierte Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger gemeinsam unterwegs. Verkehr ist damit das Zusammenspiel verschiedener Mobilitätsformen. Dieses Miteinander auf öffentlichen Straßen und Wegen ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Egal, in welcher „Rolle“ wir unterwegs sind – ein rücksichtsvolles Miteinander und die Beachtung der jeweiligen Verhaltensregeln, aber auch der Ausrüstungsvorschriften für Fahrzeuge, tragen dazu bei, dass wir alle möglichst sicher ans Ziel kommen. Guter Rat ums Rad Zu den „Zutaten“ für sicheres Radfahren finden Sie Informationen auf diesen Seiten – wir freuen uns über Ihr Interesse! 2017 - das Fahrrad feiert  seinen 200. Geburtstag! Ganz klar: Baden-Württemberg ist das Land der Erfinder, Tüftler und Denker. Vor allem in Sachen Fortbewegung radelt das Bundesland vorne weg. Das Automobil hat hier seinen Ursprung und auch das Fahrrad wurde im Südwesten Deutschlands erfunden: Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Freiherr von Drais mit seiner Laufmaschine von Mannheim Richtung Schwetzingen nach Neckarau. Die Laufmaschine, neben dem Automobil eine der bahn-brechendsten Erfindungen aus Baden-Württemberg, gilt als die Urform des Fahrrads. Heute – nach fast 200 Jahren – ist das Fahrrad weltweit das am meisten genutzte Transportmittel und ein zentrales Element für die Entwicklung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Mobilität. Es ist ein ökologischer Begleiter für den Alltag. Ob zur Arbeit, Schule oder zum Einkaufen – mit dem Fahrrad lassen sich sowohl kürzere als auch längere Wege oft bequem und stressfrei bewältigen. Ein weiteres Plus: Die körperliche Bewegung trägt zu einer besseren Gesundheit bei. Mehr zum Fahrrad-Jubiläum 2017 und die begleitenden Projekte, Aktionen und Veranstal-tungen erfahren Sie unter http://www.200jahre-fahrrad.de/  200 Jahre Fahrrad in (je) 2 Minuten – Videos zur Geschichte Urheber: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=jcUbVo-pPOA Urheber: Zweirad-Industrie-Verband Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=YHLF-1Gz5bs 
Bild: clipdealer.de