Arbeitstagung
Tagungen des B.A.D.S. in Bad Boll Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e.V. – Sektion Württemberg – führt jährlich eine Tagung für Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Amtsanwältinnen und Amtsanwälte aus dem Bereich des OLG Stuttgart sowie Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte aus Baden-Württemberg an der Evangelischen Tagungsstätte Bad Boll durch. Die Tagung – regelmäßig zur „Nikolauszeit“ – erfreut sich aufgrund ihrer aktuellen Themen mit renommierten Referentinnen und Referenten großer Beliebtheit in der Fachwelt. Als Service-Angebot unseres Aktionspartners B.A.D.S. – Sektion Württemberg – bieten wir Ihnen auf diesen Seiten die Ergebnisse / Präsentationen / Fachbeiträge zur jeweils letzten Tagung zum Download an. Tagung 2017 04./05.12.2017 Der große Kick vor der flotten Tour Neue Erkenntnisse zu Drogen und Alkohol im Straßenverkehr Alkohol und Drogen geben den Kick vor dem Kater. Sie führen auch schnell zu einer Selbstüberschätzung, zu verminderter Risikowahrnehmung und verlangsamten Reaktionszeit. Auf das Verhalten im Straßenverkehr wirkt sich diese Mischung gefährlich aus und endet nicht selten tödlich. Ständig erscheinen neue Drogen auf dem Markt und verursachen auch im Straßenverkehr Probleme. Darum sind neue Drogen kontinuierlich Thema für Polizei und Justiz.                                                                                                                                                             Aber auch bekannte Drogen können neue Herausforderungen bedeuten. Deshalb stellt sich die Tagung in diesem Jahr der Frage, wie sich die Zulassung von Cannabis für medizinische Zwecke auf die Verkehrssicherheit auswirken könnte. Quelle: Auszug Einladungstext zur B.A.D.S.-Tagung 2017 Veranstaltungsleitung und Organisation: Volker Hoßmann, B.A.D.S. Thomas Maile, B.A.D.S. Erich Müller, B.A.D.S. Wolfgang Mayer-Ernst, Evangelische Akademie Bad Boll Downloadangebot Tagung 2017
Bild: Evangelische Tagungsstätte Bad Boll
Bild: Ausschnitt der Einladung zur Tagung 2017
Referent / Referentin
Beitrag
Download
PD Ludwig Laub Hochschule für Polizei Baden- Württemberg
Aktuelle Informationen zu neuen psychoaktiven Substanzen und der Zulassung von Cannabis für medizinische Zwecke aus fahrerlaubnisrechtlicher Sicht Ergänzungs-Angebot: Aufsatz von Polizeidirektor Ludwig Laub „Cannabismedikation und Medikamentenprivileg des § 24a StVG“ (Zeitschrift SVR 10/2017)
Ralf Wischnewski Drogenhilfe Köln GmbH
Neue psychoaktive Substanzen – das NPS-Gesetz
Manuel Neuss Canna Healthcare, München
Warum Cannabis als Medizin sinnvoll und hilfreich ist
PD Dieter Schäfer Polizeipräsidium Mannheim
Poser und Raser Video der Landesschau Baden-Württemberg zu Poser- Kontrollen der Polizei Mannheim hier: (veröffentlicht am 25.08.2016)  
Einladung/Programm
… zur B.A.D.S. – Tagung 2017 in Bad Boll